Wahlen in Republik Moldau: Ende der Korruption?

Ein neuer Präsident wird am Sonntag in der Republik Moldau gewählt. Zum ersten Mal seit 16 Jahren direkt vom Volk und nicht durch das Parlament. Doch die Kernfrage der Wahlen ist nicht neu: Annäherung an Russland oder Europa-Kurs? Die Ex-Sowjetrepublik ist tief gespalten. Wahl in #Moldau: Kaum eine Ex-Sowjetrepublik ist so gespalten in Bezug auf #EU und #Russland. dpa via szonline https://t.co/q20NEEuO5U— Thomas Körbel ( @thomasjulius) 28. Oktober 2016 Spitzenreiter in den Umfragen ist der pro-russische Igor Dodon – Parteichef der oppositionellen Sozialisten. Sein Versprechen: Das Land stärker an Moskau binden und das Assoziierungsabkommen mit der EU kippen. Mit seiner Kontrahentin im Wahlkampf hat Dodon eines gemeinsam. Beide versprechen den Wählern ein Ende der Korruption. D